Während der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ organisiert das FIFA World Football Museum eine von FIFA-Partner Hyundai präsentierte Sonderausstellung zur Geschichte des Frauenfussballs. Die Ausstellung mit dem Titel "The Women's Game" im Jardin Nelson Mandela im Pariser Stadtviertel Les Halles steht Besuchern vom 15. Juni bis 7. Juli 2019 (täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr) offen. Der Eintritt ist frei.

Der Frauenfussball blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Er erlebte Hochs und Tiefs, bewies enorme Widerstandsfähigkeit und kämpfte unermüdlich für Anerkennung. Trotz weltweiter Ausgrenzung und Ächtung vermochte er sich durchzusetzen, blühte auf und entwickelte sich zum Sport, wie wir ihn heute kennen. Bei der Sonderausstellung gibt es zahlreiche neue Geschichten zu entdecken – aufgeteilt in folgende drei Epochen: der Frauenfussball vor 1991, die FIFA Frauen-Weltmeisterschaften™ 1991 bis 2015 und die aktuelle Endrunde in Frankreich. Zu jeder dieser drei Epochen werden diverse einzigartige Originalobjekte gezeigt und deren faszinierende Geschichten erzählt. Zudem sind die Trikots der 24 Nationen ausgestellt, die an der diesjährigen WM teilnehmen.

Einer der Höhepunkte der Ausstellung sind die drei bedeutendsten Trophäen in der Geschichte des Frauenfussballs: Neben dem aktuellen Pokal der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ können die Besucher eines der beiden Exemplare der 1991 gefertigten Trophäe für die ersten beiden WM-Ausgaben bestaunen. Das andere Exemplar wurde 1997 gestohlen und ist seither verschollen. Ebenfalls zu sehen gibt es den "Golden Angel"-Pokal, der 1970 bei der ersten, äusserst erfolgreichen inoffiziellen Frauen-Weltmeisterschaft verliehen wurde.

Im Rahmen der Sonderausstellung im Jardin Nelson Mandela präsentiert Hyundai zudem ein Gemälde der britischen Künstlerin Rachel Gadsden, das die Begeisterung einer Legende des Frauenfussballs zeigt und eine Inspiration für alle Fussballfans sein soll. Der offizielle Fahrzeugpartner der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ hat unter dem Motto "True Passion" diverse Initiativen lanciert, um Fans anzusprechen und zu inspirieren sowie Vorbilder des Frauenfussballs zu würdigen.

"Bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019 führt Hyundai Motor im Rahmen der 'True Passion'-Kampagne seinen langjährigen Einsatz für die Würde von Frauen und die Gleichberechtigung fort", sagte Wonhong Cho, stellvertretender Geschäftsführer und Marketingdirektor von Hyundai Motor.

Marco Fazzone, Direktor des FIFA World Football Museums, erklärte: "Wir sind stolz und fühlen uns geehrt, der aufregenden Geschichte des Frauenfussballs eine Bühne zu bieten, indem wir das FIFA World Football Museum dank unserem geschätzten Partner Hyundai während der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019 nach Paris bringen. Unsere Vorfreude auf das Turnier ist ebenso riesig wie unsere Begeisterung für das Präsentieren von faszinierenden Objekten und das Erzählen von spannenden, mitunter kaum bekannten Anekdoten."