Am 16./17. Juni 2017 finden im Grossraum Zürich zum zweiten Mal die Informatik-Tage statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung präsentiert das FIFA World Football Museum gemeinsam mit der FIFA-Abteilung "Football Technology & Innovation" die neuesten technologischen Entwicklungen im Profifussball.

Zwar haben sich Regeln seit der Gründung der Football Association in England 1863 und dem International Football Association Board (IFAB) im Jahre 1886 - die Regelhüter im Fussball - nur in wenigen Teilbereichen verändert. Aber die Digitalisierung macht auch vor dem Fussball nicht halt. Die technologischen Entwicklungen insbesondere in der Spiel-Analyse führen dazu, dass Schiedsrichter und Trainer in Zukunft eine bessere Entscheidungsgrundlage für spielentscheidende Situationen im Profifussball haben werden.

Während den Informatiktagen präsentiert die Abteilung "Football Technology & Innovation" der FIFA live und an interaktiven Stationen die neuesten Technologie-Entwicklungen im Profifussball. Die neue Event Hall des FIFA Museums in Zürich ist an den folgenden Terminen für die Öffentlichkeit gratis zugänglich:

Freitag, 16. Juni
13.00 bis 18.00 Uhr

Samstag, 17. Juni
10.00 bis 18.00 Uhr