Im Rahmen seines Kulturprogramms lädt das FIFA World Football Museum zur nächsten Ausgabe von “Fussball-Cinema” ein. Am Mittwoch, 6. Februar 2019, zeigen wir um 19:30 Uhr die bewegende Dokumentation über den ungewöhnlichen Karriereverlauf des Fussball-Talents Thomas Broich.

Im Jahre 2003 macht der damals 22-Jährige als Zweitligaspieler in der bayrischen Provinz erstmals von sich Reden. Bald gilt er zwischen Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski als Hoffnungsträger für die deutsche Nationalmannschaft.

Er liebt das Leben, Literatur und moralische Werte - wird von den Medien als "der andere Profi" entdeckt und als "Mozart" und "neuer Netzer" gepriesen.

Thomas Broich bekommt zunehmend Probleme mit autoritären Trainern und kann sich immer weniger mit den Mechanismen der Branche identifizieren. Sein «Anders Sein» und die Erwartungshaltung von Zuschauern und Medien wenden sich plötzlich gegen ihn, seine Karriere gerät ins Wanken.

2009 ist Broich kurz davor, seine Profi-Laufbahn zu beenden. Doch hat er noch eine bessere Idee, die ihn fern der Heimat wieder mit dem Fussball und mit sich selber versöhnt.

CHF 8 pro Person | Tickets sind ausschliesslich an der Abendkasse erhältlich

Keine Altersbeschränkung

Sprache: Deutsch