Im Rahmen seines Kulturprogramms zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ lädt das FIFA World Football Museum Schulklassen der Stadt Zürich ein.

Am Montag, 2. Juli 2018, öffnet das Museum exklusiv für Schulklassen der Stadt Zürich seine Türen und entfacht somit das WM-Fieber der Schülerinnen und Schüler mit einem Einblick in das Zuhause der Fussballgeschichte.

Das Museum bietet allen angemeldeten Klassen kostenlosen Eintritt in seine Ausstellung. Die Schülerinnen und Schülern können auf eigene Faust das Museum entdecken oder mittels eines Quiz durch die Ausstellung forschen. Als Rahmenprogramm werden Profi-Fussballer während des Mittags vor Ort sein, die den Klassen Rede und Antwort stehen. Dabei gibt es auch die Gelegenheit für Unterschriften und Selfies!

"Wir freuen uns sehr auf diesen Tag, an dem die Ausstellung ausschliesslich den Schülerinnen und Schülern gehört. Für uns ist es ein wichtiges Anliegen, dieses Angebot für die Schulen der Stadt Zürich umzusetzen und dazu beizutragen, unseren jungen Besucherinnen und Besuchern die weltweite Begeisterung für den Fussball, seine Geschichte und seine Kultur während der WM zu erklären", so Museumsdirektor Marco Fazzone.

"Wir begrüssen dieses tolle Angebot für die Schulklassen unserer Stadt und blicken mit Vorfreude auf einen Tag ganz im Zeichen der Kinder und des Fussballs", erklärt Marc Caprez, Leiter Kommunikation des Schul- und Sportdepartements der Stadt Zürich.

Der Besuch für Schulklassen ist auf Voranmeldung bis zum 24. Juni 2018 über info@fifamuseum.org möglich, um das bestmögliche Besuchererlebnis für alle zu garantieren. Er beinhaltet freien Eintritt, eine Begrüssung, ein Quiz, eine Schätzfrage mit Preis sowie Unterlagen für Lehrpersonen.