In Zusammenarbeit mit dem "11mm - Internationales Fussballfilmfestival Berlin" präsentiert das FIFA World Football Museum einen inspirierenden Dokumentarfilm, in dem Patienten zu Fussballspielern werden.

Eine Gruppe psychisch erkrankter Menschen reist ins japanische Osaka, um Italien bei der ersten Traum-WM zu vertreten - einem globalen Fussballwettbewerb für Menschen mit Geisteskrankheiten.

Bewegung, Sozialisierung, ein gemeinsames Ziel. Regisseur Volfango De Biasis Dokumentarfilm zeigt, wie der Fussball genutzt wird, um die Begleiterscheinungen von Geisteskrankheiten und die damit verbundene Stigmatisierung zu bekämpfen. Die Reise der Spieler zeichnet den schmalen Grat zwischen Gesundheit und Irrsinn nach, auf dem wir alle wandeln.

Die inspirierende Geschichte wird am Mittwoch, 24. Oktober 2018, um 19:30 Uhr in unserem "Living Room" gezeigt.

Eintrittspreis
CHF 8 pro Person (kein Vorverkauf)

Sprache
Italienisch (mit englischen Untertiteln)

Regie
Volfango De Biasi

Laufzeit
74 Minuten

Der Dokumentarfilm steht unter der Schirmherrschaft des italienischen Fussballverbandes und wird von der UEFA Foundation For Children unterstützt.