Man sagt, der Fussball komme zwar nicht aus Brasilien, doch er lebe dort. In wohl keinem anderen Land ist die Begeisterung für das beliebteste aller Spiele grösser. Es ist dort weit mehr als nur eine Sportart, es ist ein Lebensgefühl, das mit glühender Leidenschaft ausgekostet wird, wo immer man hinblickt.

Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ stand im Zeichen herausragender Superstars, enthusiastischer Fans, farbenprächtiger Austragungsorte und vieler Überraschungen. Der Fussball bot mit der Endrunde vor zwei Jahren einige seiner grössten Momente. Nun kann man sie erneut erleben.

Ab dem 21. September 2016 markieren die WM 2014 und die Geschichte des brasilianischen Fussballs die erste temporäre Ausstellung des neu eröffneten FIFA World Football Museums in Zürich. "Brazil 2014 Revisited" wird mit einzigartigen Objekten, Erzählungen, Bildern und Videos die Besucher auf spektakuläre Weise in ihren Bann ziehen.

In einem separaten Raum gleich neben dem Haupteingang zur Dauerausstellung wird auf 250 Quadratmetern eine faszinierende Sammlung an Original-Objekten von Protagonisten wie Philipp Lahm, Marcelo, Javier Mascherano, Robin van Persie, James Rodriguez und Miroslav Klose präsentiert. Neben den Exponaten können die Besucher zudem noch einmal die emotionalsten Szenen der Endrunde in spannenden Video-Zusammenschnitten miterleben und einen "Stadionbesuch" der etwas anderen Art erleben.

Eine besondere Beziehung mit dem Fussball pflegt das Land bereits seit mehr als einem Jahrhundert. Im anderen Teil der temporären Ausstellung taucht der Besucher in die Historie des brasilianischen Fussballs ein. Unterteilt in sieben Kapitel, wird vom Reichtum und der Vielfalt seit den Tagen des legendären Arthur Friedenreich, der ersten grossen Enttäuschung beim Maracanazo 1950 oder der bis heute beispiellosen Generation, die die Welt zwischen 1958 und 1970 in Staunen versetzte, erzählt. Auch hier gibt es viele aussergewöhnliche und seltene Ausstellungsstücke von grossen Namen zu sehen – von Zico, von Sokrates und nicht zuletzt vom grossen Pelé.

Eine faszinierende Reise durch die Zeit und ein Rückblick auf das Turnier, bei dem Deutschland seinen vierten WM-Titel gewann – ein Muss für jeden Liebhaber des schönen Spiels. Die temporäre Ausstellung kann bis zum 19. Februar 2017 besucht werden. Der Eintrittspreis beträgt 8 CHF für Erwachsene und 4 CHF für Kinder. Beim gleichzeitigen Erwerb eines Tickets für die Dauerausstellung halbiert sich der Eintrittspreis für "Brazil 2014 Revisited".