Während der Dauer der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ beherbergt das Hyundai Motorstudio am Neuen Arbat in Moskau eine Grossaustellung des FIFA World Football Museums. Die vom FIFA-Partner Hyundai präsentierte Ausstellung The History Makers eröffnet am 9. Juni, also fünf Tage vor dem Anpfiff des Turniers, und bleibt bis zum 22. Juli geöffnet, also sieben Tage nach dem Finale. Die Ausstellung ist täglich von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet; der Eintritt ist frei.

Die Fassade des Hyundai Motorstudios Moskau wird in eine riesige Anzeigetafel für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ verwandelt, so dass die Fans auf der Strasse den Fortgang des Turniers verfolgen können. Im Innenbereich erfahren die Besucher mehr über die Turniergeschichte und die verschiedenen Fankulturen, die das Ereignis so einmalig machen. Zentraler Bestandteil der gesamten Ausstellung ist ein riesiger, kreisrunder LED-Bildschirm, auf dem Höhepunkte und denkwürdige Momente früherer WM-Endrunden sowie einige der grössten Spieler gezeigt werden.

Als Besonderheit werden bei dieser Ausstellung gleich zwei WM-Trophäen zu sehen sein. Der Siegerpokal der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ wird am Eröffnungstag (9. Juni) die unumstrittene Hauptattraktion sein. Zudem wird während der gesamten Ausstellung der aus dem FIFA World Football Museum in Zürich eingeflogene Jules-Rimet-Pokal zu sehen sein.

"Die Fussballfans aus aller Welt können sich bei ihrem Besuch in Moskau während der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ auf zahlreiche Attraktionen freuen. Sie können die WM nicht nur in den Stadien erleben, sondern auch beim FIFA Fan Fest™, auf dem Roten Platz und dank dieser Zusammenarbeit mit Hyundai zudem auch in der Ausstellung des FIFA World Football Museums. Diese einzigartige Ausstellung zeigt die Geschichte der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ mit zahlreichen faszinierenden Exponaten, die das Erbe des Fussballs darstellen", sagte FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura.

"Wir freuen uns, in Zusammenarbeit mit dem FIFA World Football Museum diese Sonderausstellung erstmals im Hyundai Motorstudio Moskau zeigen zu können, also mitten im Herzen Russlands während der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™", fügte Wonhong Cho hinzu, der leitende Marketingbeauftrage von Hyundai Motors. "Als offizieller Automobilpartner der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ unterstützen und fördern wir die Entwicklung des Weltfussballs, indem wir den Fans einzigartige und unterhaltsame Erlebnisse wie dieses bieten. Genauso engagiert sind wir für unsere Kunden, denen wir rund um die Welt besondere und lohnende Erlebnisse als Hyundai-Besitzer ermöglichen."

Das Erdgeschoss der Ausstellung stellt einen Tribut an die Leidenschaft und Hingabe der Fans aus aller Welt dar und würdigt ihre Rolle, mit der sie die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ zu einem derart überwältigenden Spektakel machen. Die Besucher sehen Botschaften von Fans aller 32 teilnehmenden Nationen und eine Sonderausstellung der offiziellen adidas Telstar-Spielbälle, die bei den 64 Partien der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ für den Anstoss verwendet werden Nach jedem Spiel wird der Anstossball der somit stetig wachsenden Sammlung in der Ausstellung hinzugefügt.

Das Obergeschoss ist der Geschichte der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ gewidmet. Zu jedem der bisherigen 20 Turniere gibt es eine eigene Vitrine mit einzigartigen Objekten und Geschichten von Legenden wie Lev Yashin, Pelé, Diego Maradona und vielen weiteren Stars. Zudem werden Kurzfilme gezeigt, die die Geschichte der jeweiligen WM-Endspiele lebendig werden lassen.

"Fussball ist ein globales Phänomen, das Menschen rund um die Welt verbindet und inspiriert. Jeder Fussballfan hat ganz eigene, emotionale Erinnerungen aus der Geschichte der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™. Wir sind geehrt und stolz, das Erbe des Fussballs und die Geschichte der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ zu feiern, indem wir das FIFA World Football Museum präsentiert von Hyundai während der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ nach Moskau bringen und dabei einige der faszinierendsten Objekte aus der Welt des schönsten aller Spiele zeigen können", so der Direktor des FIFA World Football Museums, Marco Fazzone.