Die Vorfreude steigt. Das Highlight des Jahres rückt näher. Nun wurde die nächste Etappe auf dem Weg zum Startschuss für die Endrunde in Russland eingeläutet. Im FIFA World Football Museum hat Panini an diesem Mittwoch das offizielle Stickeralbum zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ in der Schweiz präsentiert, während die Besucher in der Ausstellung beim Anblick der legendären Exemplare aus der Vergangenheit in Erinnerungen schwelgten. 

Panini Stickeralben | ©FIFA Museum
Vor knapp 100 geladenen Gästen - darunter zahlreiche Medienvertreter - sorgten die Ex-Nationalspieler Pascal Zuberbühler, Stéphane Chapuisat, Georges Bregy und Benjamin Huggel für einen spannenden Kick-off für alle begeisterten Sammler. Rainer Maria Salzgeber moderierte den Nachmittag gewohnt unterhaltsam und Ezio Bassi, Geschäftsführer von Panini Schweiz, sowie Gianni Bellini, der als weltweit grösster Panini-Sammler gilt, gaben in kurzweiligen Interviews auf der Bühne interessante Einsichten in die faszinierende Welt der Fussball-Sticker.

In der Event Hall des Zuhauses der Fussballgeschichte liess Huggel keinen Zweifel aufkommen, welche Bedeutung das beliebte Stickeralbum selbst für ehemalige Profis hat: "Ich gebe ehrlich zu, dass ich schon sehr stolz war, als ich mich erstmals auf einem Sticker für das Album zur WM 2010 sah", erklärte der heute 40-Jährige, der zwischen 2003 und 2010 41 Mal für die "Nati" auflief.

Panini Stickeralbum zur WM 1970 | ©FIFA Museum
Alle Stickeralben seit der WM 1970

Ohne Zweifel gebürt den Panini Stickeralben ein eigenes Kapitel in der Geschichte des Fussballs. Welcher Fan der beliebtesten aller Sportarten kennt nicht dieses Gefühl, als Kind vor einer WM mit Leidenschaft die begehrten Aufkleber zu sammeln und zu tauschen und damit ganz beiläufig die Teams, die Spieler, das Gastgeberland, die Austragungsorte und die Stadien besser kennenzulernen? Die Vorfreude auf eine WM ist seit nunmehr 48 Jahren auch eng mit der Begeisterung rund um das faszinierende Sammeln für ein Panini Stickeralbum verknüpft.

Panini Stickeralbum zur Frauen-WM 2011 | ©FIFA Museum
Deshalb darf diese Facette der Liebe zum Fussball auch in der Ausstellung des FIFA World Football Museums nicht fehlen. Im Schaukasten zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1970 in Mexiko ist ein Exemplar des ersten Panini Stickeralbums ausgestellt. Zugleich können die Besucher im Schaukasten zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland eine Ausgabe des ersten Panini Stickeralbums dieser Turnierserie betrachten. Und auf einem grossen Touch Screen kann digital durch jede Seite aller Panini Stickeralben, die je zu WM-Endrunden der Männer und Frauen herausgebracht wurden, geblättert werden - selbstverständlich gespickt mit allen Bildern.

Tauschen im Museum
Lust auf Sammeln? Dann sollten Sie die Tauschbörsen, die während des bevorstehenden Sommers im FIFA World Football Museums angeboten werden, nicht verpassen! Mehr Infos über die genauen Termine erfahren Sie in Kürze auf www.fifamuseum.com sowie über @FIFAMuseum auf Facebook, Twitter und Instagram.

FOTOSTRECKE: Die Panini WM-Alben im Laufe der Zeit