Der Schaukasten zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien im FIFA World Football Museum wird dominiert von zwei Trikots: Das eine orange, das andere himmelblau und weiss gestreift. Natürlich handelt es sich hier um je ein Trikot der Niederländischen und der Argentinischen Nationalelf. Den beiden Nationen, die bei der WM 1978 im Finale aufeinandertrafen.

Das niederländische Trikot wurde vom Kapitän der Elftal, Ruud Krol, während der WM getragen. Das andere Trikot stammt sogar aus dem Finale. Es ist das Trikot, in dem der argentinische Mittelfeldspieler Américo Gallego Weltmeister wurde. Die Unterschrift auf dem Trikot stammt allerdings nicht von ihm. Sie stammt von niederländischen Stürmer René van de Kerkhof. Aber wer war René van de Kerkhof und wie kam seine Unterschrift auf das argentinische Trikot?

René van de Kerkhof im Zweikampf | ©Imago
René van de Kerkhof begann seine Karriere zusammen mit seinem Zwillingsbruder Willy beim FC Twente Enschede in den Niederlanden. Gemeinsam wechselten die Brüder 1973 zum PSV Eindhoven. Dort spielten sie nicht nur die nächsten zehn Jahre erfolgreich zusammen, sondern gewannen auch zahlreiche Titel, darunter niederländische Meistertitel, Pokalsiege und den UEFA-Pokal.

Mit der Nationalmannschaft blieb den van de Kerkhofs der grosse Triumph allerdings verwehrt. Mit der niederländischen Elftal standen sie zwar zweimal im WM-Finale (1974 gegen die Bundesrepublik Deutschland und 1978 gegen Argentinien), konnten aber beide Spiele nicht gewinnen.

Auch wenn es die Zwillinge nur knapp nicht auf die Wall of Champions geschafft haben, so ist doch wenigstens René im FIFA Museum vertreten: Er tauschte nach dem WM-Finale 1978 sein Trikot mit Américo Gallego und unterschrieb es, bevor er es vor wenigen Jahren unserem Ausstellungsteam per Spende übergab.

René van de Kerkhof, und damit natürlich auch sein Zwillingsbruder Willy, feiert heute seinen 68. Geburtstag. Das FIFA Museum wünscht «Happy Birthday»!